wasser

Verstopfung 

Einlauf gegen Verstopfung

Die Behandlung von Verstopfung ist oftmals nicht einfach. Das Schlucken von Abführmitteln ist für Betroffene häufig unbefriedigend, da der Wirkungseintritt ungewiss ist. Mit einem Einlauf hingegen, kann der Stuhlgang in wenigen Sekunden aktiviert werden.

Einläufe mit Leitungswasser

Die Spülflüssigkeit besteht in der Regel aus Leitungswasser ohne Zusätze. Durch das Einführen von Wasser entsteht ein Dehnungsreiz, wodurch die Darmtätigkeit und somit die Darmentleerung unverzüglich aktiviert wird. Als Richtlinie für die Menge der Spülflüssigkeit gilt:
Erwachsene 500-750 ml
Kinder von 5-15 Jahren 300-500 ml

Reprop  im Vergleich mit Abführmitteln und anderen Einlaufgeräten>>

Weitere Anwendungen>>         Jetzt online bestellen >>

Dr. med. Marco Bernardi

«Akute Verstopfungen müssen schnell beseitigt werden»


«Oft kommt es bei Verstopfung zu Bauchschmerzen oder einem Druckgefühl im Unterleib. In diesen Fällen muss die Verstopfung schnell beseitigt werden – am besten mit einem Einlauf. Herkömmliche Geräte sind kompliziert und deshalb im Alltag schwierig anzuwenden. Das von Dr. Tschannen entwickelte Klistiergerät ermöglicht eine einfache und selbständige Darmentleerung. Für mich als Magen-Darm-Spezialist ist dies ein echter Fortschritt.»

Dr. med. Marco Bernardi Facharzt für Magen-Darm-Krankheiten, Zürich (www.magen-darm-praxis.ch)